Hundekrankenversicherung Vergleich 03/2023

Vergleich der 7 besten Krankenversicherungen fĂŒr Hunde

Hundekrankenversicherung Kaufberatung

Eine Hundekrankenversicherung kann Hundeleben retten und den Halter vor unschönen Entscheidungen bewahren.  Tiere können und sollten einen guten Versicherungsschutz besitzen.

Wie funktioniert eine Hundekrankenversicherung?

Eine Krankenversicherung fĂŒr Hunde ĂŒbernimmt alle Behandlungskosten des Hundes, die bei einem Unfall, bei einem Tierarztbesuch und einer Operation entstehen können. Sie schĂŒtzt somit den Besitzer vor unerwarteten, hohen Kosten und ermöglicht ihm, Entscheidungen ohne finanzielle AbwĂ€gungen im Sinne des Tieres zu treffen.

Die Rechnungen der Behandlung des Tieres werden bei dem entsprechenden Versicherungsunternehmen eingereicht, welches wiederum den zu zahlenden Betrag auf das Konto des Rechnungsstellers oder Tierhalters ĂŒberweist. Eine Hundekrankenversicherung funktioniert also Ă€hnlich wie eine private Krankenversicherung fĂŒr Menschen mit dem Unterschied, dass die zu zahlende Beitragshöhe von dem Leistungsumfang des abgeschlossenen Versicherungstarifes abhĂ€ngig ist.

Warum ist eine Hundekrankenversicherung sinnvoll?

UnfĂ€lle oder Krankheiten bei Tieren kommen unerwartet vor und sind nicht planbar. Oft werden Hunde an Wochenenden oder Feiertagen krank, wo ein Tierarztbesuch trotzdem unvermeidlich ist und zu einer hohen Rechnung nach der doppelten oder dreifachen GebĂŒhrenordnung fĂŒhren kann. Auch Operationen verursachen hĂ€ufig Kosten im vierstelligen Bereich.
Es musste auch so mancher Hund schon eingeschlĂ€fert werden, weil der Halter nicht die Kosten fĂŒr die notwendige Behandlung oder Operation zahlen konnte. Die Entscheidung konnte also nicht zum Wohl des Tieres getroffen werden, sondern musste aus finanziellen GrĂŒnden geschehen.

Der Abschluss einer Hundekrankenversicherung ist fĂŒr jeden Halter sinnvoll, um finanziell abgesichert zu sein und keine unkalkulierbaren finanziellen Risiken im Falle einer Erkrankung des Hundes tragen zu mĂŒssen. Sie vermittelt somit Ruhe und Sicherheit.

Welche Leistungen beinhaltet eine Hundekrankenversicherung?

Das Leistungspaket einer Hundekrankenversicherung ist von dem jeweiligen Versicherungstarif, dem Anbieter, sowie dem Kostenbeitrag abhĂ€ngig. Viele Versicherungsanbieter listen die versicherten Leistungen ĂŒbersichtlich und transparent auf ihren InternetprĂ€senzen auf.

GrundsĂ€tzlich werden alle Standard Krankheiten und NotfĂ€lle wie Magenverdrehungen, Vergiftungen, UnfĂ€lle, BandscheibenvorfĂ€lle, Ohren- und AugenentzĂŒndungen und Weitere ĂŒbernommen. Hundekrankenversicherungen beinhalten zusammenfassend als Leistungen die Übernahme der Kosten fĂŒr Untersuchungen, Behandlungen, Medikamente, Operationen und Unterbringung in einer Tierklinik.

Worauf sollte bei einer Hundekrankenversicherung geachtet werden?

Eine Hundekrankenversicherung kann schnell und unkompliziert online bei einem Hundeversicherungsanbieter abgeschlossen werden. Beim Abschluss der Versicherung sollte auf den Leistungsumfang, eine Deckelung der Versicherungssumme und eine Selbstbeteiligung geachtet werden.

Manche Versicherungstarife haben eine Deckelung der Versicherungssumme bis zu einer festgelegten Summe. Alle Kosten, die ĂŒber diese festgelegte Summe hinausgehen, mĂŒssen vom Tierhalter selber gezahlt werden. Es ist also wichtig darauf zu achten, dass die gewĂ€hlte Hundekrankenversicherung alle Kosten ĂŒbernimmt.

Eine Selbstbeteiligung des Tierhalters bei jeder Arztrechnung sind bei vielen Versicherungstarifen enthalten. Es sollte also beim Abschluss der Hundekrankenversicherung auf das VerhĂ€ltnis von Selbstbeteiligung zu Versicherungskosten geachtet werden. 

Wie teuer ist ein Tierarztbesuch ohne Versicherung?

Ohne Hundekrankenversicherung kann ein Tierarztbesuch schnell teuer werden und den Halter an seine finanziellen Grenzen bringen. So kostet die Behandlung einer Magenverdrehung oder eines Kreuzbandrisses schnell bis zu 2.000 €, die der Hundehalter selbst und zeitnah zahlen muss.
Übertroffen wird dies von Behandlungskosten von ca. 2.500 € bei grauem Star oder anderen Augenkrankheiten. Die Behandlung im Falle einer Vergiftung oder das Entfernen von Hauttumoren kann mit ungefĂ€hr 1.000 € kalkuliert werden. Auch „kleinere Wehwehchen“ wie Augen- und OhrenentzĂŒndungen verursachen Tierarztkosten von bis zu 500 €. Durch ein hochwertiges Hundefutter kann dahingehend vorgesorgt werden, dass viele Probleme erst gar nicht auftreten. Der Einfluss ist weitaus grĂ¶ĂŸer, als die meisten Hundebesitzer glauben.

Bei der beispielhaften AufzĂ€hlung handelt es sich um typische Hundekrankheiten, welche hĂ€ufig, mehrmals und unerwartet auftreten können und einer sofortigen Behandlung bedĂŒrfen.

Vor- und Nachteile einer Hundekrankenversicherung

Vorteile

  • Schnelle Übernahme der Kosten bei tierĂ€rztlichen Behandlungen, Operationen, Klinikaufenthalten
  • Treffen von schnellen Entscheidungen im Sinne des Hundes, ohne finanzielle AbwĂ€gungen berĂŒcksichtigen zu mĂŒssen
  • Sorgenfreiheit, Ruhe und Sicherheit

Nachteile

  • Selbstbeteiligung bei manchen Versicherungstarifen
  • Leistungsumfang und Deckelung sind von den jeweiligen Versicherungstarifen abhĂ€ngig
Geeignet fĂŒrPaare & Singles (m/w)
Geeignet fĂŒrEinsteiger & erfahrene Nutzer
Inhalt

24 Teile

  • Mit sexy Toys, Bondage-Accessoires & Pflegeprodukten
Gesamt Warenwertk.A.
Diskreter Versand
Aktualisiert: 20. MÀrz 2023 12:40 . 
Geeignet fĂŒrPaare & Singles (m/w)
Geeignet fĂŒrEinsteiger & erfahrene Nutzer
Inhalt

24 Teile

  • Mit sexy Toys, Bondage-Accessoires & Pflegeprodukten
Gesamt Warenwertk.A.
Diskreter Versand
Aktualisiert: 20. MÀrz 2023 12:40 . 
The display of the products was implemented with the affiliate-toolkit plugin.